Zum Hauptinhalt springen

Haile-Show mit Weltrekord

Nach dem Grand Prix von Bern schwärmt Wunderläufer Haile Gebrselassie von der Ambiance in der Altstadt und empfiehlt eine Verlegung des Ziels.

Haile Gebrselassie gewinnt den 32. GP.
Haile Gebrselassie gewinnt den 32. GP.
Andreas Blatter
Cynthia Kosgei, die Frauensiegerin.
Cynthia Kosgei, die Frauensiegerin.
In diesem Jahr wurde ein neuer Teilnehmerrekord erreicht.
In diesem Jahr wurde ein neuer Teilnehmerrekord erreicht.
Urs Baumann
1 / 21

Der Hüftschwung erinnert an Shakira, ein Dutzend Kameraleute und Fotografen nutzen die Gunst des Moments. Haile Gebrselassie bittet auf dem Podest zum Siegestänzchen, und zwar keine 30 Sekunden, nachdem er den Grand Prix von Bern in 46:59,9 Minuten hinter sich gebracht hat. Ein Konkurrent ist noch nicht in Sicht. Den angestrebten 10-Meilen-Weltrekord in der Kategorie der über 40-Jährigen hat der Äthiopier um 26 Sekunden unterboten, wobei es bei der Beurteilung der Leistung festzuhalten gilt, dass der vormalige Bestwert auf einem flachen Kurs realisiert worden war. Die Differenz zum zweitplatzierten Kenianer Bernhard Matheka beläuft sich auf über zweieinhalb Minuten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.