Zum Hauptinhalt springen

Frankfurt und Rio als Höhepunkte

Martina Strähl und Mathias Flückiger haben erneut den Oberaargauer Sportpreis gewonnen. Auch eine Tanz-Crew kam zu höchsten Ehren.

Die vier Einzelsieger: Felix Studer (Nachwuchs männlich), Martina Strähl (Sportlerin), Mathias Flückiger (Sportler) und Geraldine Ruckstuhl (Nachwuchs weiblich).
Die vier Einzelsieger: Felix Studer (Nachwuchs männlich), Martina Strähl (Sportlerin), Mathias Flückiger (Sportler) und Geraldine Ruckstuhl (Nachwuchs weiblich).
Marcel Bieri
Das Siegerteam in Aktion: Die Steep Dance Crew aus Langenthal.
Das Siegerteam in Aktion: Die Steep Dance Crew aus Langenthal.
Marcel Bieri
Aufsteiger des Jahres; Yannick Rathgeb.
Aufsteiger des Jahres; Yannick Rathgeb.
Marcel Bieri
1 / 3

Erst wollte sie nicht mehr Marathon laufen, dann merkte sie, dass es ihr auf der Strasse doch besser gefiel als im Stadion. Und dann kam der 30. Oktober 2016. Martina Strähl lief am Frankfurt-Marathon so schnell ins Ziel, wie sie es nicht erwartet hatte. Die 42,195 km legte sie in 2:30:58 Stunden und avancierte damit zur viertschnellsten Schweizer Marathonläuferin der Geschichte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.