Zum Hauptinhalt springen

Ariella Kaeslin: «Es war eine extreme Umstellung»

Sie war eine der besten Kunstturnerinnen Europas, dreimal wurde Ariella Kaeslin zur Schweizer Sportlerin des Jahres gewählt. Während der EM fiebert sie aus der Ferne mit – auch wegen ihrer neuen ­Leidenschaft: dem Triathlon.

Ungewohntes Bild: Ariella ­Kaeslin nach dem Half-Ironman in Rapperswil.
Ungewohntes Bild: Ariella ­Kaeslin nach dem Half-Ironman in Rapperswil.
Keystone

Wann haben Sie letztmals mit Giulia Steingruber gesprochen?Ariella Kaeslin:Das ist schon länger her. Aber ich halte mich im Moment ehrlich gesagt ein wenig zurück. Ich weiss, was vor und nach einem Wettkampf alles auf Giulia zukommt. Deshalb melde ich mich in ruhigeren Phasen wieder, oder wir sehen uns an gemeinsamen Sponsorenanlässen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.