Zum Hauptinhalt springen

Er ist eine Rugby-Sprint-Rakete

Der Rugbyspieler Perry Baker ist bekannt für seine Geschwindigkeit. Was der Amerikaner gegen Fidschi zeigte, scheint überirdisch.

Perry Baker gelingt beim Spiel zwischen den USA und Fidschi ein unglaublicher Try. (Video: Tamedia/World Rugby ES)

Perry Baker hat Speed – und was für einen. Der Rugby-Sevens-Star zeigte am Turnier Las Vegas Sevens, wie schnell und wendig er ist. Der Amerikaner erhielt im Spiel gegen Fidschi das Ei am eigenen Malfeld und wetzte los. 126 Meter später stand er in der Endzone des Gegners und hatte einen Versuch (Try), also 5 Punkte, sichergestellt (siehe Video oben).

Hier das Video noch einmal mit Distanzangabe:

Die USA gewannen den Halbfinal gegen Fidschi 19:7, und auch das Endspiel war eine klare Angelegenheit für die Einheimischen. Die USA bezwangen Argentinien 28:0. Der 31-jährige Baker zeichnete während des Turniers für acht Trys verantwortlich. Im Spiel gegen Fidschi wurde er vor einem Tackle mit der Höchstgeschwindigkeit von 37 km/h gemessen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch