Zum Hauptinhalt springen

Eine Woche lang im Grenzbereich

Beat «Bidu» Baumgartner ist der einzige Athlet, der alle neun von Swiss Olympic durchgeführten Gigathlons allein bewältigt hat. Am Montag startet der verwegene Berner zu seiner zehnten Abenteuerreise quer durch die Schweiz.

Der Weg ist das Ziel: Beat «Bidu» Baumgartner stellt sich während einer Woche jeden Tag fünf Prüfungen.
Der Weg ist das Ziel: Beat «Bidu» Baumgartner stellt sich während einer Woche jeden Tag fünf Prüfungen.
Iris Andermatt

Es gibt Ausdauersportler, die träumen davon, einmal in ihrem Leben einen Gigathlon als Singleathlet zu bestreiten. Beat «Bidu» Baumgartner nimmt kommende Woche zum zehnten Mal an dieser gigantischen Prüfung teil. Der gebürtige Frutiger ist der einzige Teilnehmer, der alle von Swiss Olympic durchgeführten Gigathlons allein bewältigt hat. Ab Montag kämpft er sich sechs Tage lang als Singleathlet quer durch die Schweiz. Die Abenteuerreise beginnt in Chur; am Samstag, 13.Juli, werden die Sportler am Hauptsitz des Internationalen Olympischen Komitees in Lausanne von ihren Strapazen erlöst. 1120 Aktive in vier Kategorien stellen sich der Herausforderung – allein, zu zweit, im Team of 5 oder im Team 6 to 15 absolvieren sie in fünf Disziplinen (Inline, Laufen, Schwimmen, Mountainbike, Rad) 1068 Kilometer und 17850 Höhenmeter. Am Freitag gastiert der verwegene Tross in Bern, wo auf der Allmend zum City-Gigathlon gestartet wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.