Zum Hauptinhalt springen

Eine Herzensangelegenheit

Der mexikanische Nationalspieler Gustavo Meyer verstärkt in dieser Saison den NLB-Klub Oberdiessbach. Eine Bernerin hat den Emmentalern zu diesem Transfercoup verholfen.

Harmonischer Familienvater: Gustavo Meyer entspannt sich zu Hause in Belp, Ehefrau Sarah und Sohn Jason zeigen ihr fotogenes Talent.
Harmonischer Familienvater: Gustavo Meyer entspannt sich zu Hause in Belp, Ehefrau Sarah und Sohn Jason zeigen ihr fotogenes Talent.
Christian Pfander

An der Volleyball-Weltmeisterschaft in Polen jubelten Gustavo Meyer 6500 Zuschauer zu. Mexiko verlor das Gruppenspiel gegen Kanada vor zwei Monaten zwar 0:3, die Kulisse in Danzig war dennoch atemberaubend. Am Samstag hätte der 35 Jahre alte Mexikaner die Anwesenden in der Primarschule Oberdiessbach alle einzeln per Handschlag begrüssen können. Gerade mal 31 Personen, 210 Mal weniger als in Danzig, verliefen sich in die Turnhalle, um den international bekannten Volleyballer im NLB-Spiel gegen Münchenbuchsee in Aktion zu sehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.