Zum Hauptinhalt springen

«Eifach e guete Cheib»

Thomas Zaugg ist der Doyen im Berner Team und unter den Schwingern äusserst beliebt. Am Sonntag bestreitet der 36 Jahre alte Emmentaler in Sumiswald sein Heimfest – zum letzten Mal. Nach dieser Saison wird er zurücktreten.

Obenauf:?Thomas Zaugg (im Bild gegen Ursin Battaglia) strebt in seiner letzten Saison den Gewinn des vierten eidgenössischen Kranzes an.
Obenauf:?Thomas Zaugg (im Bild gegen Ursin Battaglia) strebt in seiner letzten Saison den Gewinn des vierten eidgenössischen Kranzes an.
Andreas Blatter

Schwingerkönig Matthias Sempach sagt: «Ich mag ihn. Jeder mag ihn.» Und: «Dr Thömu isch eifach e guete Cheib.» Peter Schmutz, technischer Leiter der Berner, sagt: «Mit seiner Erfahrung ist er sehr wichtig für unsere Mannschaft.» Und: «Dr Thömu isch eifach e guete Cheib.» Matthias Aeschbacher, aufstrebender Spitzenschwinger der Emmentaler, sagt: «Im Training gibt er alles, zieht die anderen mit.» Und: «Dr Thömu isch eifach e guete Cheib.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.