Zum Hauptinhalt springen

Durchatmen hier, Verhandeln da

Die Playoff-Viertelfinals sind mit klaren Favoritensiegen zu Ende gegangen, die Halbfinals beginnen erst am 12. März. Gefordert sind dieser Tage primär die Sportchefs.

Warten auf Wiler-Ersigen: Nationalspieler Marc Mühlethaler und seine Langnauer Tigers treffen in den Playoff-Halbfinals auf den Titelverteidiger.
Warten auf Wiler-Ersigen: Nationalspieler Marc Mühlethaler und seine Langnauer Tigers treffen in den Playoff-Halbfinals auf den Titelverteidiger.
Hans Wüthrich

Spannung sieht anders aus. Dreimal 4:1, einmal 4:0; in den Playoff-Viertelfinals setzten sich die favorisierten Unihockeyequipen durch. In der Vorschlussrunde – es handelt sich nur noch um maximal fünfteilige Serien – kommt es zur Neuauflage des letztjährigen Halbfinals zwischen Titelhalter Wiler-Ersigen und den Langnauer Tigers; den zweiten Finalisten werden GC und Malans ermitteln. Ehe die Vergleiche am 12.März angepfiffen werden, steht am Samstag der Cupfinal auf dem Programm; in der Wankdorfhalle wird Wiler-Ersigen auf GC treffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.