Zum Hauptinhalt springen

«Diese Schmerzen brauche ich nicht mehr»

Matthias Sempach beendet seine Karriere. Ende Juni hoffte er noch, in der nächsten Saison nochmal anzugreifen. Schon damals sagte er aber: «Der ­Körper muss mitspielen.»

Es geht nicht mehr: In jüngster Vergangenheit kämpfte Matthias Sempach mehr mit Verletzungen als dass er im Sägemehlring stand.
Es geht nicht mehr: In jüngster Vergangenheit kämpfte Matthias Sempach mehr mit Verletzungen als dass er im Sägemehlring stand.
Christian Pfander

Sie haben in diesem Jahr noch kein Schwingfest beendet, zuletzt zwei Monate lang pausieren müssen. Wie fühlen Sie sich?Matthias Sempach:Vor drei Wochen nahm ich das Schwingtraining wieder auf, seither bin ich schmerzfrei. Ich habe sehr viel Zeit in die Therapie des Rückens investiert, mache regelmässig Beweglichkeitstraining. Am Sonntag werde ich am «Innerschweizerischen» teilnehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.