Zum Hauptinhalt springen

Die Topverdienerinnen im Frauensport

Maria Scharapowa ist laut dem Wirtschaftsmagazin «Forbes» weiterhin die bestbezahlte Sportlerin der Welt.

Verdient ohne Grand-Slam-Sieg 25 Millionen US-Dollar: Maria Scharapowa.
Verdient ohne Grand-Slam-Sieg 25 Millionen US-Dollar: Maria Scharapowa.
Keystone
Schöne Russin: Auch neben dem Platz ist Maria Scharapowa eine viel gefragte Frau.
Schöne Russin: Auch neben dem Platz ist Maria Scharapowa eine viel gefragte Frau.
Keystone
Bestverdienende Golferin: US-Amerikanerin Paula Creamer.
Bestverdienende Golferin: US-Amerikanerin Paula Creamer.
Keystone
1 / 12

Die russische Tennisspielerin, die seit 2008 kein Grand-Slam-Turnier mehr gewann, führt die Jahreseinkommens-Liste mit geschätzten 25 Millionen US-Dollar an.

Scharapowa liegt klar vor ihrer dänischen Konkurrentin Caroline Wozniacki, die trotz ihrer Spitzenposition im WTA-Ranking bloss auf die Hälfte der Einkünfte der Russin kommt. Platz 3 nimmt die US-Motorsportlerin Danica Patrick mit 12 Millionen Dollar ein. Gleich sieben der Top-Ten-Verdienerinnen im Sport sind Tennisspielerinnen. Scharapowa führt die «Forbes»-Liste zum bereits siebten Mal in Folge an.

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch