Zum Hauptinhalt springen

Die Paralympics haben begonnen

Mit einer farbenfrohen Eröffnungsfeier wurden im ausverkauften Olympiastadion von London die 14. Paralympics eröffnet. Nebst 62'000 Zuschauern verfolgte auch die Queen die Show.

Starke Feier: Szene aus der Paralympics-Eröffnung in London. (29. August 2012)
Starke Feier: Szene aus der Paralympics-Eröffnung in London. (29. August 2012)
Keystone

Mit einer bunten Eröffnungsfeier haben in London die 14. Paralympics begonnen. Unter dem Motto «Enlightenment» – Aufklärung und Erleuchtung – boten die Organisatoren der Behindertenspiele den 62'000 Zuschauern im ausverkauften Olympiastadion eine grosse Show.

Als Höhepunkt der von Hollywood-Regisseur Stephen Daldry inszenierten Feier mit mehr als 3300 Mitwirkenden hat Queen Elizabeth II. die Spiele offiziell eröffnen. Der britische Physiker und Astrophysiker Stephen Hawkin, der ebenfalls auf den Rollstuhl angewiesen ist, war einer der Stars der Eröffnung. Von heute Donnerstag an kämpfen rund 4200 Athleten in 20 Sportarten um insgesamt 1509 Medaillen.

si/kpn

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch