Zum Hauptinhalt springen

Die Millionen-Reiterin

Janika Sprunger lebt den Traum vieler Mädchen: Die Springreiterin und Ausbildnerin hat das Pferd Palloubet d'Halong zum teuersten der Welt gemacht.

Janika Sprunger auf Palloubet d'Halong beim Grand Prix  in Aachen.
Janika Sprunger auf Palloubet d'Halong beim Grand Prix in Aachen.
Keystone
Sprunger hat das Pferd ausgebildet und zum teuersten Pferd der Welt gemacht.
Sprunger hat das Pferd ausgebildet und zum teuersten Pferd der Welt gemacht.
Keystone
Janika Sprunger auf Palloubet D'Halong  beim Rolex Grand Prix in Aachen.
Janika Sprunger auf Palloubet D'Halong beim Rolex Grand Prix in Aachen.
Keystone
1 / 5

Sie sieht aus wie ein Glückskind. Und sie ist auch eins. Das jedenfalls würden Tausende Mädchen sagen, deren Traum Janika Sprunger lebt. Auf dem Reiterhof ihres Vaters in Lausen BL aufgewachsen, bildet die zierliche Frau heute junge Pferde zu hochkarätigen Athleten aus, reitet mit ihnen Turniere – und gewinnt: Schweizermeisterin, Zweite des GP von Aachen, Siebte und beste Frau an der EM in Herning, das sind nur einige ihrer Erfolge. Immer dabei ist ihr Vater Hansueli, selber Springreiter, Sportchef des CSI Basel, zudem ihr Manager und Vorbild. Zu all dem hat die 26-Jährige auch noch das Wichtigste: Sie kann sich kein besseres Leben vorstellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.