Zum Hauptinhalt springen

Das Anhängsel ist zum Bestseller geworden

Die Briten feiern die Paralympics-Teilnehmer wie die Olympioniken – vermutlich werden die Spiele der Handicapierten erstmals ausverkauft sein. Hier werden fünf der auffälligsten Athleten vorgestellt.

Diskuswerferin Ilke Wyludda war 1996 Olympiasiegerin geworden – gestern belegte die 43-jährige Deutsche den neunten Rang.
Diskuswerferin Ilke Wyludda war 1996 Olympiasiegerin geworden – gestern belegte die 43-jährige Deutsche den neunten Rang.
Peter Endig, Keystone
Handbiker Alessandro Zanardi
Handbiker Alessandro Zanardi
Reuters
Schwimmer Sebastian Rodriguez Veloso
Schwimmer Sebastian Rodriguez Veloso
Getty Images
1 / 5

Die Chinesen erwiesen den Handicapierten in Peking den gleichen Respekt wie den Olympioniken, die Briten übertragen ihre Euphorie auf die Paralympics – das OK rechnet mit ausverkauften Spielen. Was die Resonanz betrifft, erlebt die Behindertensportbewegung auf höchster Ebene eine erstaunliche Entwicklung. Vor 20 Jahren wussten nur Insider, wer an den oft als Anhängsel betrachteten Paralympics um Medaillen kämpfte. In London hingegen treten Athleten an, deren Namen über den Kreis der Sportaffinen hinaus geläufig sind. Wir stellen fünf der Auffälligsten vor – hinter jedem steckt eine andere Geschichte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.