Zum Hauptinhalt springen

Bryants Witwe meldet sich nach Unglück erstmals zu Wort

Auf Instagram trauert Vanessa Bryant um ihren verstorbenen Ehemann Kobe und dankt der Fangemeinde für ihre Unterstützung.

boq
Luftbilder zeigen Kobe Bryants Absturzstelle. (Video: AP)

Die Familie Bryant ruht im Gras, die Sonne scheint. Das Bild lässt einen Moment des Glücks, einen Moment der Freude aufleben. Dieses Glück hat Witwe Vanessa auf einem Familienfoto auf Instagram festgehalten, jüngst nach dem Tod von Ehemann Kobe und Tochter Gianna (13) bei einem Helikopter-Absturz.

Unter dem Familienporträt des verstorbenen Basketballers Kobe Bryant wendet sich Vanessa zum ersten Mal seit dem Unglück an die Öffentlichkeit. Sie und die Kinder wollen den Millionen von Menschen danken, die ihre Unterstützung und Liebe gezeigt hätten: «Danke für die Gebete, wir können sie gebrauchen», schreib sie am Mittwochabend auf Instagram.

Nach dem plötzlichen Verlust ihres Mannes – «der grossartige Vater unserer Kinder» – und ihrer «schönen, süssen Gianna – eine liebevolle, fürsorgliche und wunderbare Tochter» –, seien sie «völlig zerstört». Bryants langjähriges Team, die Los Angeles Lakers nahmen unterdessen wieder das Training auf. «Wir wollen das verkörpern, was Kobe immer ausgezeichnet hat. Wir wollten ihn immer stolz machen, und daran hat sich nichts geändert», sagte Trainer Frank Vogel nach der Einheit.

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch