Zum Hauptinhalt springen

Bern wird Gigathlon-Stadt

Der Gigathlon 2013 führt mitten durch die Hauptstadt. Bern ist zudem Austragungsort des ersten «City-Gigathlons».

Von Ost nach West ist das Motto des Gigathlon 2013. Dieser startet in Chur und endet in Lausanne.
Von Ost nach West ist das Motto des Gigathlon 2013. Dieser startet in Chur und endet in Lausanne.
gigathlon.ch
Der erste City-Gigathlon führt am fünften Tag rund um Bern.
Der erste City-Gigathlon führt am fünften Tag rund um Bern.
gigathlon.ch
Bereits in der 3. Etappe wird der Kanton Bern durchfahren. Über Brünig- und Sustenpass geht es nach Erstfeld in den Kanton Uri und zurück nach Ennetbürgen.
Bereits in der 3. Etappe wird der Kanton Bern durchfahren. Über Brünig- und Sustenpass geht es nach Erstfeld in den Kanton Uri und zurück nach Ennetbürgen.
gigathlon.ch
1 / 5

Der Gigathlon feiert 2013 ein Jubiläum: Zum zehnten Mal wird er von Swiss Olympic veranstaltet, zum dritten Mal nach 2002 und 2007 dauert die Multisport-Veranstaltung (Schwimmen, Rennvelo, Mountainbike, Inline, Laufen) eine ganze Woche.

Die Veranstalter haben am Dienstagmorgen die Strecke vorgestellt. Mehr als 8000 Gigathleten werden die 1057 Kilometer lange Reise vom 7. bis 13. Juli 2013 durch zwölf Kantone von Chur via Ennetbürgen NW und Bern nach Lausanne in Angriff nehmen. Dabei sind 18'600 Höhenmeter zu überwinden.

Gleich am ersten Tag erklimmen die Gigathleten das Dach des sechstägigen Events, das Parpaner Rothorn auf 2861 Metern über Meer. Zu den weiteren Highlights gehören ein Abstecher auf das Rütli, ein City-Gigathlon durch Bern sowie Besuche im Haus des Sports bei Swiss Olympic und beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) in Lausanne.

City-Gigathlon in Bern

Am vierten Wettkampftag wird der Tross vom Zürichsee via Entlebuch und Emmental nach Bern gelangen, wo er seine Zelte auf der Allmendwiese rund um das Gelände der BEA Expo aufschlagen wird.

Die Stadt Bern kommt zu einer besonderen Ehre, denn am fünften Tag wird in Bern der erste City-Gigathlon stattfinden. Die Disziplinen werden an diesem Tag in und um Bern ausgetragen. Die Rennvelofahrer starten am Stade de Suisse zur ihrer Tour rund um Bern. Diese führt die Fahrer über Worb, Münsingen, Gerzensee, Belpberg und Kehrsatz zum Marzili. Hier übergeben sie an die Inliner, die nach Belpmoos rollen.

Dort hoffen die Schwimmer auf eine möglichst starke Strömung, wenn sie die neun Kilometer in der Aare von Belp bis zum Strandbad Eichholz in Angriff nehmen. Als Vorletzte sind die Mountainbiker an der Reihe. Sie erklimmen auf ihrer Tour zurück zum Eichholz Ulmizer und Gurten. Den Läufern ist die Schlussetappe mit Zieleinlauf auf dem Bundesplatz vorbehalten.

Am sechsten Tag starten die Gigathleten in Lyss. Entlang des Neuenburgersees führen die Schlussetappen bis zum Ziel in Lausanne.

Autofreie Teilnahme möglich

«Den Swiss Olympic Gigathlon haben wir nach der Vision konzipiert, den Teilnehmenden einen stau- und stressfreien Gigathlon mit vielen Begegnungen in Wechselzonen und Etappenorten zu ermöglichen», sagte Sybille Burch, Projektleiterin Gigathlon bei Swiss Olympic. So macht der Gigathlon-Tross in Chur, Ennetbürgen und Bern jeweils während zwei Nächten halt. Ausserdem können Gigathleten auf Wunsch das Abenteuer ganz ohne Auto erleben. Für die Dauer des Wettkampfs erhalten jene Teams bei der SBB ein Wochen-GA, das Auto muss aber zwingend zuhause gelassen werden.

Neue Kategorie 6-to-15

Die Teilnahme in den Kategorien Single, Paare und Fünferteams ist auch in zweitägigen Wettkämpfen mit separater Rangliste möglich. Neu kommt beim sechstägigen Gigathlon noch die flexible 6-to-15-Kategorie für Firmen und Vereine hinzu. Mindestens sechs, aber höchstens 15 Teammitglieder teilen sich die sechs Tage untereinander auf, Frauen müssen mindestens zwei Disziplinen pro Tag absolvieren.

Das Anmeldeportal wird am 6. November zu einem unbekannten Zeitpunkt geöffnet. Kostenpunkt für den Anlass: 2300 Franken für Single-Athleten, 3100 Franken für Zweier-Teams während sechs Tagen, Fünfer-Teams während sechs Tagen 5700 Franken, die 6-to-15-Kategorie kostet 6500 Franken.

Quelle: Youtube.com/gigathlon

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch