Zum Hauptinhalt springen

Auf der Überholspur

Schnell und präzise fuhr der mehrfache Kart-Champion Kris Richard schon immer. Mit dem Wechsel in die ETCC-Serie und einem Vertrag bei Rikli-Motorsport versucht sich der 21-Jährige nun in einer umkämpften internationalen Klasse.

Kris Richard posiert in der Garage in Wangen an der Aare.
Kris Richard posiert in der Garage in Wangen an der Aare.
Andreas Blatter

Das Rennsportvirus hat Kris Richard in den Genen. Nicht nur leuchtende Augen, sondern eine gehörige Portion Begeisterung entfachte Kris’ Vater, als er dem 4-jährigen Sohn einen Kart unter den Weihnachtsbaum parkierte. Mit 6 Jahren folgten die ersten Rennen, rasch auch erste Erfolge im Bridgestone-Cup und in der Schweizer Meisterschaft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.