Zum Hauptinhalt springen

Aniya Seki will einen weiteren Sieg

Bereits im September war die Titelverteidigung der Bernerin Aniya Seki gegen die Ungarin Alexandra Lazar geplant gewesen, am Samstag soll der Kampf um den WBC-Silbergürtel im alten Tramdepot (beim Burgernziel) stattfinden.

Soll sich nach einer Rippenverletzung nun wieder in Topform befinden: Boxerin Aniya Seki.
Soll sich nach einer Rippenverletzung nun wieder in Topform befinden: Boxerin Aniya Seki.
Andreas Blatter

Seki, die sich im Herbst nach intensivem Training mit dem sechsfachen Weltmeister Yoan Pablo Hernandez eine Rippenverletzung zugezogen hat, soll sich jetzt in Topform befinden. Mit einem Sieg würden ihre Chancen auf einen grossen Titelkampf enorm steigen.

Am selben Meeting wird der Steffisburger Vahram Khudeda sein Debüt als Profi geben. Der 25-Jährige trifft ebenfalls auf einen Gegner aus Ungarn, Imre Vigh. Khudeda ist dreifacher Amateur-Schweizer-Meister und will nun bei den Profis durchmarschieren. Offenbar hat er es mit seiner Karriereplanung eilig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.