Zum Hauptinhalt springen

Ammann überrascht in Falun

+++ Österreicher hängen Schweizer Abfahrer ab +++ Saisonende für Gisin +++ Josi punktet doppelt +++ Nadal in Rio in den Viertelfinals +++

Nach zwei Topfahrten ist Max Franz der grosse Favorit auf den Abfahrtssieg auf der neuen Weltcup-Strecke in Saalbach-Hinterglemm. Hingegen misslingt fast allen Schweizern das zweite Training. Franz vor Georg Streitberger und Vincent Kriechmayr - die bereinigte Rangliste des Abschlusstrainings illustriert deutlich den Vorteil der Österreicher, die in der letzten Woche im WM-Ort von 1991 schon trainiert haben. Seit 21 Jahren fand auf der Piste am Zwölferkogel keine Weltcup-Abfahrt mehr statt.Abschlusstraining zur Weltcup-Abfahrt der Männer vom Samstag (Start 11.30 Uhr): 1. Franz (Ö) 1:49,41. 2. Streitberger (Ö) 0,54 zurück. 3. Mayer* (Ö) 0,73. 4. Ferstl* (De) 0,91. 5. Kriechmayr (Ö) 1,15. 6. Sullivan* (USA) 1,36. 7. Fayed (Fr) 1,41. 8. Goldberg (USA) 1,44. 9. Thomsen* (Ka) 1,45. 10. Défago (Sz) 1,60. Ferner: 16. Mauro Caviezel (Sz) 1,82. 17. Schmed (Sz) 1,85. 28. Küng* (Sz) 2,40. 34. Janka (Sz) 2,63. 38. Weber (Sz) 2,72. 51. Mani (Sz) 4,06. 52. Oreiller (Sz) 4,77. 57. Jansrud* (No) 6,18. * = Torfehler.
Nach zwei Topfahrten ist Max Franz der grosse Favorit auf den Abfahrtssieg auf der neuen Weltcup-Strecke in Saalbach-Hinterglemm. Hingegen misslingt fast allen Schweizern das zweite Training. Franz vor Georg Streitberger und Vincent Kriechmayr - die bereinigte Rangliste des Abschlusstrainings illustriert deutlich den Vorteil der Österreicher, die in der letzten Woche im WM-Ort von 1991 schon trainiert haben. Seit 21 Jahren fand auf der Piste am Zwölferkogel keine Weltcup-Abfahrt mehr statt.Abschlusstraining zur Weltcup-Abfahrt der Männer vom Samstag (Start 11.30 Uhr): 1. Franz (Ö) 1:49,41. 2. Streitberger (Ö) 0,54 zurück. 3. Mayer* (Ö) 0,73. 4. Ferstl* (De) 0,91. 5. Kriechmayr (Ö) 1,15. 6. Sullivan* (USA) 1,36. 7. Fayed (Fr) 1,41. 8. Goldberg (USA) 1,44. 9. Thomsen* (Ka) 1,45. 10. Défago (Sz) 1,60. Ferner: 16. Mauro Caviezel (Sz) 1,82. 17. Schmed (Sz) 1,85. 28. Küng* (Sz) 2,40. 34. Janka (Sz) 2,63. 38. Weber (Sz) 2,72. 51. Mani (Sz) 4,06. 52. Oreiller (Sz) 4,77. 57. Jansrud* (No) 6,18. * = Torfehler.
Keystone
Marc Gisin muss seine Saison vorzeitig beenden. Der Sturz des 26-Jährigen, den er in Kitzbühel erlitt, hat grössere Folgen als eine Gehirnerschütterung. Laut dem Onlineportal vom «Blick» muss der Engelberger seine Saison vorzeitig abbrechen. Gisin stürzte am 23. Januar beim Super-G von Kitzbühel und zog sich dabei eine Gehirnerschütterung sowie Schürfungen und Prellungen am Körper zu. Nun haben Ärzte eine Blutung unter der Schädeldecke entdeckt und dem Schweizer Speed-Spezialisten eine zweimonatige Wettkampf- und Trainingspause verordnet. Gisins Bestresultat in diesem Winter ist der 11. Rang in der Lauberhorn-Abfahrt.
Marc Gisin muss seine Saison vorzeitig beenden. Der Sturz des 26-Jährigen, den er in Kitzbühel erlitt, hat grössere Folgen als eine Gehirnerschütterung. Laut dem Onlineportal vom «Blick» muss der Engelberger seine Saison vorzeitig abbrechen. Gisin stürzte am 23. Januar beim Super-G von Kitzbühel und zog sich dabei eine Gehirnerschütterung sowie Schürfungen und Prellungen am Körper zu. Nun haben Ärzte eine Blutung unter der Schädeldecke entdeckt und dem Schweizer Speed-Spezialisten eine zweimonatige Wettkampf- und Trainingspause verordnet. Gisins Bestresultat in diesem Winter ist der 11. Rang in der Lauberhorn-Abfahrt.
Keystone
Rafael Nadal sichert sich in Rio de Janeiro in seinem ersten Sandplatz-Turnier der Saison die Viertelfinal-Teilnahme, ohne unwiderstehlich zu spielen. Der Spanier besiegte im Achtelfinal seinen Landsmann Pablo Carreño 7:5, 6:3. Die Weltnummer 3 spielte nicht überragend, aber gut genug gegen einen harmlosen Gegner. Nadal trifft nun auf Pablo Cuevas aus Uruguay (ATP 23). Das Turnier in Rio ist für den Spanier eine Vorbereitung auf Roland Garros. Das Grand-Slam-Turnier in Paris startet in rund drei Monaten. Nadal strebt dort seinen zehnten Titel an. Er hat mit einer Ausnahme (2009 gewann Roger Federer) seit 2005 sämtliche Austragungen des French Open gewonnen.
Rafael Nadal sichert sich in Rio de Janeiro in seinem ersten Sandplatz-Turnier der Saison die Viertelfinal-Teilnahme, ohne unwiderstehlich zu spielen. Der Spanier besiegte im Achtelfinal seinen Landsmann Pablo Carreño 7:5, 6:3. Die Weltnummer 3 spielte nicht überragend, aber gut genug gegen einen harmlosen Gegner. Nadal trifft nun auf Pablo Cuevas aus Uruguay (ATP 23). Das Turnier in Rio ist für den Spanier eine Vorbereitung auf Roland Garros. Das Grand-Slam-Turnier in Paris startet in rund drei Monaten. Nadal strebt dort seinen zehnten Titel an. Er hat mit einer Ausnahme (2009 gewann Roger Federer) seit 2005 sämtliche Austragungen des French Open gewonnen.
Keystone
1 / 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch