Mit guter Haltung zum Erfolg

Fünf Medaillen haben die Schweizer Turner an der Europameisterschaft in Montpellier gewonnen – so erfolgreich waren sie zuletzt 1957 gewesen. Diese Ausbeute sei kein Zufall, sagt Routinier Claudio Capelli.

Claudio Capelli ist mit 28 Jahren der Senior der Schweizer Kunstturner, 2016 wird sein letztes Wettkampfjahr. Er hofft, neben der Heim-EM in Bern auch in Rio antreten zu können.

(Bild: Keystone)

Marco Oppliger@BernerZeitung

Er weiss genau, was die letzten Tage für Auswirkungen haben werden. Deshalb zögert Claudio Capelli nicht lange, sagt unumwunden: «Diese Leistung zu übertreffen, wird schwierig.»

Capelli ist der Routinier des Schweizer Kunstturn-Nationalkaders. Der 28-Jährige bestritt in Montpellier bereits seine zehnte Europameisterschaft – es war für den Schweizerischen Turnverband die erfolgreichste seit 1957: Giulia Steingruber reiste mit einem kompletten Medaillensatz nach Hause, sie sorgte mit dem Titel im Mehrkampf für eine Schweizer Premiere.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt