«Es ist Zeit für ein neues Leben»

Martina Kocher war Weltmeisterin und holte zweimal WM-Silber. Nun beendet die beste Schweizer Rodlerin in der Geschichte ihre Karriere.

Die zweite Karriere beginnt: Martina Kocher wird künftig als Lehrerin im sozialen Bereich arbeiten. «Ich habe mir dank dem Sport ein Korsett angelegt, das mich durch den Berufsalltag tragen wird.»

(Bild: Beat Mathys)

Was passiert jetzt mit Ihrem Schlitten?Martina Kocher:Uff, keine Ahnung! In ein Museum stellen werde ich ihn kaum, auch nicht verschenken und schon gar nicht zersägen. Da hänge ich zu sehr ­daran. Auch wenn ich aufhöre: Vorerst bleibt der Rodel bei mir.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt