Zum Hauptinhalt springen

11 Schweizer Teams gegen den Rest der Welt

Am Beachvolleyball-Grand-Slam-Turnier in Gstaad kommt es ab heute Dienstag zur WM-Revanche. Das müssen Sie wissen, wenn Sie beim höchstgelegenen Turnier der World Tour in der ersten Reihe sitzen.

Bis in die Fingerspitzen motiviert: Die weltbesten Beachvolleyballer wollen es in Gstaad besonders gut machen – die Sieger kassieren pro Team 33000 US-Dollar.
Bis in die Fingerspitzen motiviert: Die weltbesten Beachvolleyballer wollen es in Gstaad besonders gut machen – die Sieger kassieren pro Team 33000 US-Dollar.
Andreas Blatter

Zeitplan: Das höchstgelegene Turnier der diesjährigen World Tour – Gstaad liegt auf 1050 m ü.M. – beginnt heute Dienstag mit der Frauenqualifikation. Von morgen an wird täglich ab 9 Uhr gespielt. Die Halbfinals der Frauen finden am Samstag um 11/14.30 Uhr statt; das Spiel um Platz 3 am Sonntag um 9 Uhr, der Final um 13.15 Uhr. Die Halbfinals der Männer beginnen am Samstag um 16/17 Uhr; das Spiel um Platz 3 am Sonntag um 10 Uhr, der Final um 14.45 Uhr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.