Zum Hauptinhalt springen

Weitere Serie-A-Spiele abgesagt

Starker Schneefall hat in Italien zur Absage von vier Serie-A-Partien geführt.

Am Mittwoch sagte die Serie A die Partie zwischen Bologna und Fiorentina sowie das Aufeinandertreffen von Siena und Catania ab. Am Abend kam dann noch die Absage der Partie Atalanta Bergamo gegen Genoa hinzu. Bereits am Dienstagabend war die Partie von Juventus Turin in Parma verschoben worden. In Parma lagen rund zehn Zentimeter Schnee auf dem Rasen.

Die erst kurzfristig erfolgte Absage der Partie in Parma löste heftige Kritik aus. Juventus-Trainer Antonio Conte sprach von einer "Schande" und beschwerte sich, dass man das Duell angesichts des vorhergesagten Schneechaos nicht frühzeitig abgesagt oder vorverlegt hatte. "Um 15 Uhr hätten wir problemlos spielen können", meinte der Trainer des Tabellenführers. So aber sei sein Team zu einer sinnlosen und strapaziösen Busfahrt durch halb Italien gezwungen worden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch