Zum Hauptinhalt springen

Weber von Langnau zu Rapperswil

Der Trainerwechsel ist perfekt: Christian Weber wechselt auf die neue Saison hin von den SCL Tigers zu den Rapperswil Jona Lakers.

Der 45-jährige Zürcher unterschrieb einen Zweijahresvertrag und wird Nachfolger von John Slettvoll, der vor zwei Wochen den erfolglosen Raimo Summanen abgelöst hatte.

Weber begann seine Trainerkarriere 2001 als Assistenzcoach bei den GCK Lions, 2003 übernahm er den Chefposten bei den ZSC Lions, ehe er 2006 ins Emmental wechselte.

Wer Nachfolger von Christian Weber, der in seiner Aktivkarriere 607 NLA-Spiele bestritt (182 Tore, 304 Assists) und viermal Meister wurde (1984 und 1985 mit Davos, 2000 und 2001 mit den ZSC Lions), steht noch nicht fest.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch