Zum Hauptinhalt springen

Weber nicht mehr Trainer in Klagenfurt

Der Traditionsklub Klagenfurter AC stellt seinen Trainer, den Schweizer Christian Weber, per sofort frei. Die Freistellung kommt wenig überraschend.

Der österreichische Rekordmeister hatte am Vortag unter dem 46-jährigen Weber in Linz eine 2:8-Niederlage kassiert und liegt in der höchsten Liga lediglich auf dem achten Tabellenplatz. Nun zogen die Vereinsverantwortlichen die Reissleine.

Bereits vor Weihnachten war über die Ablösung des ehemaligen Trainers der ZSC Lions, der SCL Tigers und der Rapperswil-Jona Lakers berichtet worden; damals verwies der Klub den kolportierten Rausschmiss aber noch ins Reich der Fantasie.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch