Zum Hauptinhalt springen

Wawrinka bezwingt Tursunow

Stanislas Wawrinka steht beim ATP-Turnier in Kuala Lumpur im Halbfinal. Im Viertelfinal bezwingt er den Russen Dimitri Tursunow im Tiebreak des dritten Satzes.

Wawrinka konnte das Direktduell gegen Tursunow (ATP 36) ausgleichen. Die einzige Partie bis anhin beim Australian Open 2008 gewann der Russe. Nun in Kuala Lumpur behielt die aktuelle Nummer 10 aus Lausanne die Oberhand. Nach dem schwachen und mit 2:6 verlorenen Startsatz konnte sich Wawrinka steigern und gewann den zweiten Umgang mit 6:3. Im entscheidenden Satz gab brachten beide Spieler ihre Aufschlagsspiele durch, wodurch das Tiebreak über Sieg und Niederlage richten musste. Wawrinka gewann es mit 7:3 und trifft im Halbfinal auf den Franzosen Julien Benneteau (ATP 33), die Nummer 5 des Turniers. Die beiden sind sich auf der ATP-Tour bisher zwei Mal gegenübergestanden und haben je ein Spiel gewonnen.

Nach dem Ausscheiden von David Ferrer (ATP 4) gegen Joao Sousa (ATP 77) ist Wawrinka der Turnierfavorit und in einer ausgezeichneten Ausgangslage, zum ersten Mal einen Titel in der Halle zu erringen. Im zweiten Halbfinal bekommt es Sousa mit dem Österreicher Jürgen Melzer zu tun.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch