Zum Hauptinhalt springen

Wawrinka beginnt gegen Almagro

Stanislas Wawrinka (ATP 19) eröffnet die Davis-Cup-Partie der 1. Runde zwischen Titelverteidiger Spanien und der Schweiz in Logroño.

Die Schweizer Nummer 1 trifft am Freitag im ersten Einzel auf Nicolas Almagro (ATP 40). Das zweite Einzel zwischen Marco Chiudinelli (ATP 56) und David Ferrer (ATP 16) folgt im Anschluss. Für das Doppel am Samstag nominierte Captain Severin Lüthi Wawrinka und Yves Allegro. Für Spanien werden Debütant Marcel Granollers und Tommy Robredo antreten. Allerdings haben die beiden Captains bis kurz vor Spielbeginn die Möglichkeit, die Aufstellung noch zu ändern.

Obwohl Wawrinka gegen Almagro leicht zu favorisieren ist, steht der Waadtländer in der Stierkampfarena von Logroño vor einer schwierigen Startaufgabe. Der 24-jährige Almagro ist ein ausgesprochener Sandplatzspezialist, alle seine fünf ATP-Titel gewann er auf dieser Unterlage. Die einzige Partie gegen Wawrinka entschied Almagro im letzten Herbst in Paris klar in zwei Sätzen für sich.

Als krasser Aussenseiter tritt Chiudinelli gegen Ferrer an. Zwar hat der Baselbieter das letzte Duell der beiden vor drei Jahren im Davis Cup in Genf gewonnen, dieses fand allerdings auf Hartplatz statt. Zudem ist sich Chiudinelli im Gegensatz zu Ferrer nicht gewohnt auf Sand zu spielen; in den letzten drei Jahren bestritt er gerade mal zwei Turniere auf dieser Unterlage.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch