Zum Hauptinhalt springen

Vorentscheidung im MotoGP-Titelkampf nach Pedrosas Sturz

Jorge Lorenzo sicherte sich in Laguna Seca (Kalifornien) im neunten Saisonrennen in der MotoGP-Kategorie den sechsten Sieg.

Der 23-jährige Spanier distanzierte den zweitklassierten Australier Casey Stoner um 3,5 Sekunden. Dritter wurde Valentino Rossi, der im zweiten Rennen nach seinem Comeback erstmals wieder auf dem Podest stand.

Vorjahressieger Dani Pedrosa stürzte in der 12. von 32 Runden in Führung liegend und blieb zum ersten Mal in diesem Jahr ohne Punkte. In der WM-Wertung baute Lorenzo den Vorsprung auf seinen spanischen Landsmann um 25 Punkte aus (210:138).

Laguna Seca, Kalifornien. Grand Prix der USA. MotoGP: 1. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha. 2. Casey Stoner (Au), Ducati 3,517 zurück. 3. Valentino Rossi (It), Yamaha, 13,420. 4. Andrea Dovizioso (It), Honda, 14,188. - 17 Fahrer gestartet, 12 klassiert; ausgeschieden: u.a. Dani Pedrosa (Sp), Honda (12. Runde/Sturz). - WM-Stand (9/18): 1. Lorenzo 210. 2. Pedrosa 138. 3. Dovizioso 115.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch