Zum Hauptinhalt springen

VfB siegt trotz Unterzahl - Bremen rettet Punkt

Trotz Unterzahl kam der VfB Stuttgart in Frankfurt zu einem 2:0-Sieg. Leverkusen verspielte in Bremen einen 2:0-Vorsprung.

Für das überlegene Gästeteam erzielte Eren Derdiyok (42.) und Simon Rolfes (67.) die Tore. Beim 1:0 übersprang Derdiyok die gesamte Hintermannschaft der Bremer einschliesslich Goalie Tim Wiese und drückte den Ball per Kopf aus vier Metern Entfernung über die Linie. Rolfes traf schliesslich mit einem Flachschuss aus rund zehn Metern. Die seit nunmehr sechs Spielen sieglosen Bremer kamen durch ein Eigentor des eingewechselten Stefan Kiessling (83.) zum Anschlusstreffer, bevor der Leverkusener Arturo Vidal wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (87.) sah. Den Ausgleichstreffer erzielte Sebastian Prödl (91.).

Obschon VfB-Captain Mathieu Delpierre frühzeitig die Rote Karte für eine Tätlichkeit sah (15.), gewannen die Schwaben bei den Hessen dank Toren von Martin Harnik (64.) und Tamas Hajnal (68.). Die Eintracht bleibt in der Bundesliga-Rückrunde weiter ohne Sieg und Tor.

Kurztelegramme:

Bremen - Leverkusen 2:2 (0:2). - Tore: 42. Derdiyok 0:1. 67. Rolfes 0:2. 83. Kiessling (Eigentor) 1:2. 91. Prödl 2:2. - Bemerkungen: Leverkusen bis 81. mit Derdiyok, ohne Barnetta (verletzt). 87. Gelb-rote Karte gegen Vidal (Leverkusen/Foul).

Eintracht Frankfurt - Stuttgart 0:2 (0:0). - Tore: 64. Harnik 0:1. 68. Hajnal 0:1. - Bemerkungen: Frankfurt mit Schwegler, Stuttgart ohne Degen (nicht im Aufgebot). 15. Rote Karte gegen Delpierre (Stuttgart/Tätlichkeit).

Rangliste: 1. Borussia Dortmund 24/58. 2. Bayer Leverkusen 24/46. 3. Hannover 96 24/44. 4. Bayern München 24/42. 5. Mainz 24/40. 6. Hamburger SV 24/37 (35:32). 7. SC Freiburg 24/37 (31:31). 8. Nürnberg 24/36. 9. Hoffenheim 24/33. 10. Schalke 04 24/30. 11. 1. FC Köln 24/29. 12. St. Pauli 24/28. 13. Eintracht Frankfurt 24/27. 14. Wolfsburg 24/26. 15. Werder Bremen 24/25. 16. Kaiserslautern 24/24. 17. VfB Stuttgart 24/22. 18. Borussia Mönchengladbach 24/19.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch