Zum Hauptinhalt springen

Verletzte Safina verliert die Nummer 1

Dinara Safina hat ihr Auftaktspiel beim Frauen-Masters in Doha wegen einer Rückenverletzung unter Tränen aufgegeben und danach für den Rest der Woche forfait gegeben.

Im Spiel gegen Jelena Jankovic (Ser/8) stand es 1:1 im ersten Satz, als die Weltranglisten-Erste wegen zu starker Schmerzen nicht mehr weiterspielen konnte. Das vorzeitige Aus tut doppelt weh: Die Russin wird ihre Führungsposition in der Weltrangliste Ende Woche an Serena Williams abgeben.

Die Amerikanerin traf am Mittwochabend in der braunen Gruppe auf ihre Schwester Venus und setzte sich nach der Abwehr eines Matchballes mit 5:7, 6:4, 7:6 (7:4) durch. Für die Titelverteidigerin war es der zweite Erfolg im zweiten Spiel in Doha und der 12. Sieg im 22. Vergleich mit ihrer Schwester.

Zuvor hatte in der weissen Gruppe Caroline Wozniacki ihr erstes Spiel gewonnen. Die als Nummer vier gesetzte Dänin besiegte Victoria Asarenka (WRuss/6) 1:6, 6:4, 7:5. Asarenka ihrerseits hatte am Dienstag in ihrem ersten Spiel bei der mit 4,55 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung Jankovic, die nun gegen Safina zum Forfait-Sieg kam, in die Schranken gewiesen.

Doha. WTA-Masters (4,450 Mio Dollar/Hart). 2. Spieltag. Weisse Gruppe: Jelena Jankovic (Ser/8) s. Dinara Safina (Russ/1) 1:1, Aufgabe Safina wegen Rückenbeschwerden. Caroline Wozniacki (Dä/4) s. Victoria Asarenka (WRuss/6) 1:6, 6:4, 7:5. -- Rangliste: 1. Wozniacki 1/1. 2. Asarenka 2/1. 3. Jankovic 2/1. 4. Safina 1/0.

Braune Gruppe: Serena Williams (USA/2) s. Venus Williams (USA/7) 5:7, 6:4, 7:6 (7:4). -- Rangliste: 1. Serena Williams 2/2. 2. Jelena Dementjewa (Russ/5) 1/1. 3. Swetlana Kusnezowa (Russ/3) 1/1. 4. Venus Williams 2/0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch