Zum Hauptinhalt springen

Verdächtig viele Wetten bei Melzer - Odesnik

Die Erstrunden-Partie in Wimbledon zwischen Jürgen Melzer und Wayne Odesnik (6:1, 6:4, 6:2) könnte ein Nachspiel haben.

Die Anzahl der Wetten auf dieses Spiel überstieg das gewöhnliche Mass um ein Vielfaches.

Bei "Betfair" wurden rund 600'000 Pfund auf die Partie gewettet und speziell die knapp 350'000 Pfund, die auf einen Dreisatzsieg des Österreichers gesetzt wurden, sind verdächtig. Gemäss einem Online-Buchmacher hätten die Aktivitäten signifikant zugenommen, nachdem ein TV-Kommentator kurz vor Matchbeginn erklärt hatte, der Amerikaner leide an einer Oberschenkelzerrung.

Der Wettanbieter hat den Vorfall dem Internationalen Verband gemeldet. Die ITF wollte sich nicht dazu äussern, ob sie eine Untersuchung eingeleitet hat oder nicht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch