Zum Hauptinhalt springen

YB mit Verspätung nach Valencia

Die Berner Young Boys sind am Dienstagmittag – wegen Nebels knapp zwei Stunden später als geplant – in Richtung Spanien abgeflogen.

Auch nach dem Grounding der Berner Fluggesellschaft Skywork fliegen die Young Boys weiterhin ab Belp.
Auch nach dem Grounding der Berner Fluggesellschaft Skywork fliegen die Young Boys weiterhin ab Belp.
Keystone/Thomas Hodel
So machte sich der Schweizer Meister am Dienstagvormittag auf den Weg nach Valencia.
So machte sich der Schweizer Meister am Dienstagvormittag auf den Weg nach Valencia.
Keystone/Thomas Hodel
... und dann erhebt sich der Flieger mit der wertvollen Fracht in die Lüfte.
... und dann erhebt sich der Flieger mit der wertvollen Fracht in die Lüfte.
Lukas Wyss, WL Swiss Photography
1 / 14

Morgen Mittwoch tritt der BSC Young Boys im Stadion Mestalla in Valencia zum zweiten Auswärtsspiel in der Champions-League-Gruppenphase an. Am Dienstagmittag hätte der Schweizer Meister in Spanien landen sollen, doch weil das Belpmoos im Nebel steckte, konnte das Flugzeug aus Zürich dort erst mit einstündiger Verspätung landen:

Wie Fotos vom Flugplatz Bern-Belp zeigen, haben sich die Fussballer die Zeit mit Spielen vertrieben: Loris Benito und Thorsten Schick versuchten sich im Mini-Billard, Leonardo Bertone und Christian Fassnacht stehen offenbar eher auf Tisch-Basketball. Ihre Teamkameraden drückten fleissig auf ihren Handys rum – und Guillaume Hoarau gab derweil noch ein TV-Interview.

Inzwischen sind die Young Boys in Valencia angekommen. Der Flieger ist um 13.38 Uhr gelandet. Geplant war die Landung für 12 Uhr.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch