Zum Hauptinhalt springen

«Wichtiger ist, dass wir einen klaren Plan haben»

Gerardo Seoane hat mit YB noch kein Spiel ver­loren. Der Trainer spricht vor dem heutigen Duell gegen Manchester United über die Champions League, 100-Millionen-Franken-Fussballer und die Euphorie in Bern.

Die Gelassenheit in Person: Gerardo Seoane, 39 Jahre jung, trainiert die Young Boys seit dieser Saison.
Die Gelassenheit in Person: Gerardo Seoane, 39 Jahre jung, trainiert die Young Boys seit dieser Saison.
Christian Pfander

Was sagt Ihnen der Name Daniel Mumenthaler?Gerardo Seoane:Ist das nicht ein Münsingen-Spieler?

Genau, er schoss vor fast genau einem Jahr ein Tor gegen die von Ihnen trainierte U-21-Mannschaft Luzerns in der 1. Liga.Ich erinnere mich, wir spielten 1:1 in Münsingen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.