Zum Hauptinhalt springen

Trotzdem ein grosser Abend für YB

Der Kommentar von Sportredaktor Fabian Ruch zur Niederlage der Young Boys in der Nachspielzeit in Manchester.

Die Young Boys haben am Dienstagabend gegen Manchester United eine grosse Leistung erbracht und beste Werbung für sich und den Schweizer Clubfussball eingelegt. Der späte Treffer Marouane Fellainis brachte sie um den verdienten Lohn eines Punktgewinnes im Old Trafford.

Nach komplizierter Startphase steigerte sich YB zu einer ausgezeichneten Vorstellung. Trotz bitterer Niederlage ist die Steigerung mit dem mutigen Auftritt nach der Pause auch ein Beleg für die Entwicklung der Mannschaft und dafür, dass der Meister in der Champions League angekommen ist - just am Abend, an dem er aus dem Europacup ausschied.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.