An Grenzen gestossen

Der Kommentar von Sportredaktor Fabian Ruch zur Niederlage der Young Boys in ihrem ersten Champions-League-Auswärtsspiel gegen Juventus Turin.

Fabian Ruch

Niemand hat von YB Siege gegen Manchester United und Juventus erwartet. Ernüchternd ist der Start in die Champions League dennoch. Mit Ausnahme der Startphase gegen Manchester erreichten die Young Boys nie auch nur in Ansätzen ihre Bestform, den Favoriten genügten Auftritte im Schongang zu problemlosen 3:0-Siegen.

Insbesondere die Leistung am Dienstag in Turin war eine Enttäuschung. Fehlerhaft präsentierten sich die Berner, defensiv anfällig und offensiv planlos. Nie liessen sie erkennen, an diesem Abend an die Chance zu glauben, mit einer frechen Darbietung Werbung betreiben zu können. Im Gegenteil: Sie waren bloss ein Spielball für ein Juventus ohne mehrere Leistungsträger wie den gesperrten Cristiano Ronaldo. Der italienische Champion gehört zu den fünf besten Mannschaften Europas, was nichts an der Einschätzung ändert, dass die Young Boys deutlich besser, stabiler und schwungvoller spielen können.

YB sind die Grenzen am Dienstagabend schonungslos aufgezeigt worden. In der Super League ist der Schweizer Meister derzeit ein Gigant, in der Champions League bisher ein Zwerg. Doch die vielen jungen Akteure werden in ihrer Entwicklung von den bitteren Erfahrungen profitieren. So leichtgewichtig wie gestern werden sie sich jedenfalls kaum noch einmal präsentieren.

Die Vorstellungen in der Sternenliga sind ohnehin Bonusspiele für die Young Boys. Gegen Valencia müssen sie nun aber zweimal beweisen, mehr zu sein als nur ein freundlicher Punktelieferant. Utopisch sind Siege in der Champions League nämlich überhaupt nicht. Der FC Basel hat mehrmals gezeigt, wie man europäische Topteams bezwingt. Unter anderem in der letzten Saison, als er den Achtelfinal erreichte – in der Liga aber 15 Punkte weniger als YB holte.

Bernerzeitung.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt