ABO+

YB-Noten: Von vorne bis hinten überzeugend, trotz Niederlage

Die Young Boys spielten beim 0:1 in Manchester über weite Strecken gross auf.

  • loading indicator
Dominic Wuillemin

5,0 David von Ballmoos: Nach der Pause mit kleiner Unsicherheit. Ansonsten erledigte der Goalie die Aufgaben tadellos, beim Gegentor machtlos.

5,5 Kevin Mbabu:Der rechte Verteidiger behauptete sich gegen den formstarken Martial. In der Offensive war er ein Gefahrenherd.

5,5 Mohamed Camara: Der Innenverteidiger hat das erste Duell in Bern gegen United nicht in bester Erinnerung. Diesmal aufmerksam und fokussiert, verlor fast keinen Zweikampf.

4,5 Steve von Bergen: Sah im Laufduell mit dem blitzschnellen Rashford alt aus. Der Captain hielt die Abwehr gut zusammen, ehe zur Halbzeit verletzt ausgewechselt werden musste.

5,0 Loris Benito: Als Linksverteidiger mit kleinen Schwächen im Stellungsspiel. Rückte nach der Pause für von Bergen ins Zentrum. Hielt sich lange schadlos, verlor das Duell gegen Fellaini vor dem 0:1.

5,5 Sandro Lauper: Besetzte im 4-1-4-1 die Position vor der Abwehr. Spielte gross auf, hebelte mit seinen scharfen Pässen mehrmals das Mittelfeld des Gegners aus.

4,0 Miralem Sulejmani: Am Flügel diskret.

5,0 Michel Aebischer: Leitete mit einem Fehlpass eine Grosschance des Gegners ein. Gefiel mit seinem Zweikampfverhalten und dem Passspiel auf engem Raum.

5,0 Djibril Sow: Antizipierte gut, nutzte mit seinem Tempo die sich bietenden Räumen. Die letzte Aktion gelang aber mehrmals nicht.

4,5 Roger Assalé: Der Stürmer kam am linken Flügel zum Einsatz. Mit guten Dribblings, aber auch Ungenauigkeiten im Passspiel. Etwa bei einer grossen Konterchance in der zweiten Halbzeit.

5,0 Jean-Pierre Nsame: Ersetzte Hoarau. Löste die Aufgabe vorzüglich, behaupte die Bälle ausgezeichnet.

5,0 Ulisses Garcia: 46. Minute für von Bergen. Der Linksverteidiger legte bald die Zurückhaltung ab, mit guten Vorstössen. Sein Abschluss wurde auf der Linie geklärt.

4,5 Christian Fassnacht: 66. Minute für Sulejmani. Fügte sich gleich mit einem Abschluss ein. Vergab eine weitere Chance.

Nicolas Ngamaleu: 82. Minute für Nsame.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt