Zum Hauptinhalt springen

Thun in Stoke ohne Chance

Für den FC Thun ist das Europacup-Abenteuer beendet. Der Leader der Axpo Super League bleibt im Playoff-Rückspiel der Europa League auswärts gegen Stoke City ohne Chance und verliert 1:4.

Vor 24'148 Zuschauern im wundervollen Britannia Stadium in Stoke on Trent im Nordwesten Englands erteilte der Premier-League-Vertreter den Berner Oberländern eine Lehrstunde in Sachen Effizienz. Bereits nach 38 Minuten und den Toren von Matthew Upson (25.), Kenwyne Jones (31.) und Glenn Whelan (38.) war die Partie zugunsten des englischen Cupfinalisten der letzten Saison entschieden. Dragan Djukic, der im Thuner Tor den gesperrten David Da Costa ersetzte, machte dabei jeweils keine glückliche Figur. Vor den drei Gegentreffern hatte der Zürcher in seinem erst zweiten Einsatz für die Thuner nur ein einziges Mal eingreifen müssen.

Das Heimteam nützte seine physischen Vorteile eiskalt aus. Beim ersten Tor setzte sich Upson nach einem Corner von Jermaine Pennant am hinteren Pfosten gegen Muhamed Demiri resolut durch und traf per Kopf. Auch das 2:0 fiel nach einem Kopfball: Jones nützte den Stellungsfehler des Tunesiers Saïf Ghezal aus und traf aus zehn Metern, wobei der Ball unter dem Bauch von Djukic durch glitt. Und auch das 3:0 war aus Thuner Sicht keineswegs zwingend, als Whelan nach einem nur ungenügend abgewehrten Corner mit einem leicht abgefälschten Schuss von der Strafraumgrenze traf.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Heimteam trotz des deutlichen Vorsprungs dominant. Nach 72 Minuten erhöhte Jones auf 4:0, als er nach einem herrlichen Flügellauf des eingewechselten Tom Soares erneut mit dem Kopf traf. Dass die letzte Aktion der unterhaltsamen Partie dem FC Thun gehörte, war für die Gäste letztlich nur ein kleiner Trost. Dass nach dem Ehrentreffer von Andreas Wittwer, der nach gute einer Stunde eingewechselt worden war, sogar die lautstarken Fans des Heimteams klatschten, zeigte wie eindeutig das Verdikt war.

Stoke City - Thun 4:1 (3:0).

Britannia, Stoke-on-Trent. - 24'148 Zuschauer. - SR Borski (Pol). - Tore: 25. Upson (Corner Pennant) 1:0. 31. Jones (Pennant) 2:0. 38. Whelan 3:0. 72. Jones (Soares) 4:0. 78. Wittwer (Lüthi) 4:1.

Stoke City: Sörensen; Wilkinson, Shawcross, Upson, Wilson (57. Collins); Pennant (55. Soares), Whitehead, Whelan, Pugh; Jones, Walters (63. Shotton).

Thun: Djukic; Schindelholz, Ghezal, Reinmann; Lüthi, Demiri (66. Wittwer), Bättig, Schneider (66. Hediger); Lezcano (77. Rama), Sanogo; Andrist.

Bemerkungen: Stoke City ohne Huth, Etherington (beide gesperrt), Arizmendi und Delap (beide verletzt), Thun ohne Da Costa (gesperrt) und Matic (verletzt). Verwarnungen: 37. Lüthi (Foul). 39. Whitehead (Foul).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch