Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wawrinka und der unnütze Vergleich mit Federer

Aufgepasst: Stanislas Wawrinka sorgte mit dem 3:6, 6:1, 7:6, 6:2-Erfolg über Tomas Berdych für das bisherige US-Open-Highlight aus Schweizer Sicht.
Voller Einsatz: Der Romand liegt nach einem Hechtsprung auf dem Boden.
Unterstützung von den Rängen: Vier Wawrinka-Fans haben sich zum lebendigen Plakat formiert.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin