Zum Hauptinhalt springen

Unnützes US-Open-Wissen für Tennismuffel

Wenn Sie das Liebesleben von Maria Scharapowa und Ana Ivanovics Gedanken zum Naked Cowboy von New York mehr interessieren als Aufschlag und Vorhand, ist diese Bildstrecke genau das Richtige für Sie.

Auf der Website des US Open gibt es die Rubrik «In a New York Minute with…». Zuletzt füllte Ana Ivanovic den Fragebogen aus – mit einer interessanten Antwort auf die Frage, welcher Spieler am ehesten als Naked Cowboy auf dem Times Square auftreten würde: «Wahrscheinlich Novak Djokovic, das möchte ich gern sehen.» Der Naked Cowboy ist ein Strassenkünstler, der nur mit Unterhosen bekleidet Gitarre spielt.
Auf der Website des US Open gibt es die Rubrik «In a New York Minute with…». Zuletzt füllte Ana Ivanovic den Fragebogen aus – mit einer interessanten Antwort auf die Frage, welcher Spieler am ehesten als Naked Cowboy auf dem Times Square auftreten würde: «Wahrscheinlich Novak Djokovic, das möchte ich gern sehen.» Der Naked Cowboy ist ein Strassenkünstler, der nur mit Unterhosen bekleidet Gitarre spielt.
Keystone
Die Tschechin Andrea Hlavackova konnte in ihrem Achtelfinalmatch gegen Serena Williams kein einziges Game gewinnen. Immerhin muss sie sich keine Sorgen machen, dass ihr das Bier ausgeht, sollte sie ihren Frust wegspülen wollen. Ihre Familie führt nämlich seit Generationen die berühmte Pilsner-Urquell-Brauerei.
Die Tschechin Andrea Hlavackova konnte in ihrem Achtelfinalmatch gegen Serena Williams kein einziges Game gewinnen. Immerhin muss sie sich keine Sorgen machen, dass ihr das Bier ausgeht, sollte sie ihren Frust wegspülen wollen. Ihre Familie führt nämlich seit Generationen die berühmte Pilsner-Urquell-Brauerei.
Keystone
Die Hobby-Designerin Williams trug an Grand-Slam-Turnieren schon schlimmere Outfits als am diesjährigen US Open. Und trotzdem hätte sie mit dem geblümten Kleidchen an der New York Fashion Week wohl Hausverbot bekommen. Der Stoff wirkt wie ein Tischtuch aus einem Laden für Seppelsachen. Von  gibt es dafür den Award für das furchtbarste Kleid des Turniers.
Die Hobby-Designerin Williams trug an Grand-Slam-Turnieren schon schlimmere Outfits als am diesjährigen US Open. Und trotzdem hätte sie mit dem geblümten Kleidchen an der New York Fashion Week wohl Hausverbot bekommen. Der Stoff wirkt wie ein Tischtuch aus einem Laden für Seppelsachen. Von gibt es dafür den Award für das furchtbarste Kleid des Turniers.
Keystone
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.