Zum Hauptinhalt springen

Neues aus Melbourne: Djokovic verrät Geheimnis

Die Australian-Open-Splitter vom 18. Januar: +++ Kerber feiert doppelt +++ Ivanovic schlägt Erzrivalin +++ Baby-Wombat entzückt Spieler +++

Novak Djokovic wartete nach dem 6:4, 6:3, 7:5-Sieg über Radek Stepanek in der dritten Runde mit einer überraschenden Erklärung für seine extremen Bewegungen auf. «Ich denke, das Rutschen kommt vom Skifahren. Mein Vater war ein Skiprofi, und ich bin in den Bergen aufgewachsen», so der Weltranglistenerste, der weiter davon träumen kann, als erster Spieler dreimal in Folge das Australian Open zu gewinnen.
Novak Djokovic wartete nach dem 6:4, 6:3, 7:5-Sieg über Radek Stepanek in der dritten Runde mit einer überraschenden Erklärung für seine extremen Bewegungen auf. «Ich denke, das Rutschen kommt vom Skifahren. Mein Vater war ein Skiprofi, und ich bin in den Bergen aufgewachsen», so der Weltranglistenerste, der weiter davon träumen kann, als erster Spieler dreimal in Folge das Australian Open zu gewinnen.
Keystone
Die Deutsche Angelique Kerber konnte heute gleich zweimal feiern. Zum einen ihren 25. Geburtstag, zum anderen einen 6:2, 7:5-Sieg über die 17-jährige US-Amerikanerin Madison Keys, der ihr den Einzug in die Achtelfinals bescherte. An Süssem wird es der Nummer 5 der Weltrangliste an diesem besonderen Tag nicht fehlen, wie das Foto beweist.
Die Deutsche Angelique Kerber konnte heute gleich zweimal feiern. Zum einen ihren 25. Geburtstag, zum anderen einen 6:2, 7:5-Sieg über die 17-jährige US-Amerikanerin Madison Keys, der ihr den Einzug in die Achtelfinals bescherte. An Süssem wird es der Nummer 5 der Weltrangliste an diesem besonderen Tag nicht fehlen, wie das Foto beweist.
Keystone
In der Player's Lounge von Melbourne gibt es einen neuen Star – allerdings einen mit vier Beinen. Es handelt sich bei ihm um einen jungen Wombat. Er hat es unter anderem der Russin Swetlana Kusnezowa angetan. Auch der Spanier Nicolas Almagro liess sich freudig mit dem Tierchen ablichten.
In der Player's Lounge von Melbourne gibt es einen neuen Star – allerdings einen mit vier Beinen. Es handelt sich bei ihm um einen jungen Wombat. Er hat es unter anderem der Russin Swetlana Kusnezowa angetan. Auch der Spanier Nicolas Almagro liess sich freudig mit dem Tierchen ablichten.
Keystone
1 / 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch