Zum Hauptinhalt springen

Hingis beendet Trainer-Engagement

Martina Hingis erklärte in Wimbledon, dass die Zusammenarbeit mit der Russin Anastasia Pawljutschenkowa schon wieder beendet worden sei.

Trainer-Engagement vorbei: Martina Hingis beendet die Zusammenarbeit mit Anastasia Pawljutschenkowa.
Trainer-Engagement vorbei: Martina Hingis beendet die Zusammenarbeit mit Anastasia Pawljutschenkowa.
Keystone

Anastasia Pawljutschenkowa, die Nummer 21 der Weltrangliste, wurde schon in Wimbledon nicht mehr von der fünffachen Grand-Slam-Siegerin Martina Hingis betreut (sie verlor im Startspiel gegen die Bulgarin Tsvetana Pironkova 0:6, 1:6). Die beiden hatten sich in der Mouratoglou-Akademie in Paris kennen gelernt und bestritten die Sandsaison gemeinsam. Die 22-jährige Russin gewann in dieser Zeit das Portugal Open, blieb aber sonst hinter den (hohen) Erwartungen zurück. «Man sollte nur so lange zusammenarbeiten, wie die Harmonie stimmt. Sonst muss man etwas ändern», sagte Hingis.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.