Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Federer mit Kampf und Krampf in den Viertelfinal

Doch dann beginnt die grosse Stunde von Roberto Bautista Agut. Der 30-Jährige packt sein grösstes Tennis aus und dominiert den zweiten Satz deutlich.
Auch im dritten Satz kann Bautista Agut lange mithalten. Es riecht eigentlich alles nach einer Überraschung.
Zweimal ging Federer nun über drei Sätze. Am morgigen Tag geht es für den Schweizer gegen Kei Nishikori. Alles andere als eine einfach Aufgabe.
1 / 3

Vorhand-Winner brachte den Sieg

SDA/dho