Zum Hauptinhalt springen

Federer und die anderen Reichen

Jährlich veröffentlicht die «Forbes» eine Liste mit den am besten bezahlten Sportlern der Welt. Wer es neben dem Schweizer noch in die Liste schaffte.

mro
Diese Sportler haben ein dickes Portemonnaie. Mittendrin Roger Federer. Video: Tamedia

Das Prozedere der Finanzzeitschrift «Forbes» hat Tradition. Jedes Jahr kürt sie die 100 am besten bezahlten Sportler der Welt. Dieses Jahr hat es wieder ein Schweizer in die Liste geschafft, natürlich ist es Roger Federer. Gegen den Sieger ist der Schweizer Tennisspieler mit seinen 77,2 Millionen US-Dollars aber komplett chancenlos, er landet auf Rang sieben, zwischen den Über-Basketballern LeBron James und Stephen Curry. Bemerkenswert: Unter den ersten 100 befindet sich keine einzige Frau. Ebenfalls bemerkenswert: Die Top-10 verdiente im letzten Jahr insgesamt über eine Milliarde Dollar. Wer es auf die Liste geschafft hat, sehen Sie im Video.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch