Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Boris Becker ist nicht allein

Erfolgstrainer: Ivan Lendl (r.) während einem Training mit Andy Murray.
Zukünftige Geschäftspartner: Novak Djokovic (l.) holt sich Boris Becker (3. v. r.) an Bord.
Misserfolg: Dass ein solches Gespann aus einem ehemaligen und aktuellen Top-Spieler nicht immer erfolgreich sein muss, zeigte das gescheiterte Experiment von Maria Scharapowa und Jimmy Connors.
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.