Zum Hauptinhalt springen

Regen stoppt Djokovic und Thiem

Der zweite French-Open-Halbfinal kann erst am Samstag zu Ende gespielt werden.

Keine Entscheidung am Freitag: Der zweite Halbfinal zwischen Novak Djokovic und Dominic Thiem wird im dritten Satz zum zweiten Mal wegen Regens unterbrochen und schliesslich auf Samstag verschoben.
Keine Entscheidung am Freitag: Der zweite Halbfinal zwischen Novak Djokovic und Dominic Thiem wird im dritten Satz zum zweiten Mal wegen Regens unterbrochen und schliesslich auf Samstag verschoben.
Michel Euler/AP
Der Österreicher hat leichte Vorteile, er führt 6:2, 3:6, 3:1.
Der Österreicher hat leichte Vorteile, er führt 6:2, 3:6, 3:1.
Jean-Francois Badias, Keystone
Im Final trifft Barty auf Marketa Vondrousova. Die Tschechin bezwang Johanna Konta aus Grossbritannien in zwei Sätzen.
Im Final trifft Barty auf Marketa Vondrousova. Die Tschechin bezwang Johanna Konta aus Grossbritannien in zwei Sätzen.
AP Photo/Jean-Francois Badias
1 / 8

Rafael Nadal muss nach seinem Dreisatzsieg gegen Roger Federer länger warten, bis er erfährt, gegen wen er am Sonntag um den French-Open-Titel spielt. Der zweite Halbfinal zwischen dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic und dem Vorjahresfinalisten Dominic Thiem wurde wegen Regens zunächst zweimal unterbrochen und schliesslich auf Samstag verlegt. Um 12 Uhr kommt es zur Fortsetzung. Das teilten die Organisatoren am frühen Freitagabend mit. Thiem führte zum Zeitpunkt des Abbruchs 6:2, 3:6, 3:1.

Klar ist hingegen schon, wer am Samstag den Frauen-Final bestreiten wird: Marketa Vondrousova und Ashleigh Barty. Die 19 Jahre alte Tschechin Vondrousova entschied ihren Halbfinal gegen die Britin Johanna Konta 7:5, 7:6 (7:2) für sich. Die an Nummer acht gesetzte Australierin Barty gewann gegen die 17 Jahre alte Amanda Anisimova 6:7 (4:7), 6:3, 6:3 und beendete die überraschende Siegesserie der Amerikanerin.

Vondrousova und Barty standen zuvor noch nie bei einem der vier Major-Turniere im Final. Die beiden bisherigen Vergleiche hat Barty gewonnen, auf Sand haben die beiden allerdings noch nie gegeneinander gespielt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch