Zum Hauptinhalt springen

Stuttgart enttäuscht gegen die Rangers

Der VfB Stuttgart ist weiterhin im Formtief.

Die Schwaben starteten mit einem enttäuschenden 1:1 gegen die Glasgow Rangers in die Champions League. Stuttgart führte dank Pawel Pogrebnjak seit der 18. Minute, musste aber in der 77. Minute den Ausgleich durch Bougherra hinnehmen.

Die Stuttgarter hatten am Ende sogar Glück, dass sie ihre Heimpartie nicht noch verloren. Davis traf in der 90. Minute nur den Pfosten; Torhüter Jens Lehmann wäre geschlagen gewesen. Schiedsrichter Massimo Busacca leitete die faire Partie souverän. Der Tessiner musste ein einziges Mal die gelbe Karte zücken.

VfB Stuttgart - Glasgow Rangers 1:1 (1:0).

Mercedes-Benz-Arena. - 39 000 Zuschauer. - SR Busacca (Sz). - Tore: 18. Pogrebnjak 1:0. 77. Bougherra 1:1.

VfB Stuttgart: Lehmann; Träsch, Tasci, Delpierre, Boka; Khedira, Hitzlsperger; Hilbert, Hleb (67. Gebhart); Pogrebnjak, Cacau (88. Schieber).

Bemerkung: Stuttgart ohne Magnin (verletzt).

FC Sevilla - Unirea Urziceni (Rum) 2:0 (1:0).

Ramon Sanchez Pizjuan. - 38 000 Zuschauer. - SR Trefoloni (It). -- Tore: 45. Luis Fabiano 1:0. 70. Renato 2:0.

Rangliste (je 1 Spiel): 1. FC Sevilla 3. 2. Glasgow Rangers 1 (1:1). 3. Stuttgart 1 (1:1). 4. Urziceni 0 (0:2).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch