Zum Hauptinhalt springen

Stéphane Grichting vier Wochen out

Die Grasshoppers müssen in den nächsten vier Wochen auf Stéphane Grichting verzichten.

Der Abwehrchef des Super-League-Leeaders hat

sich im Meisterschaftsspiel gegen St.Gallen am Montag (1:0) das

vordere Aussenband am rechten Sprunggelenk gerissen.

Die MRI-Untersuchung in Balgrist hat den Verdacht eines Aussenbandrisses bei Stéphane Grichting bestätigt. Der Walliser hat sich in einem Zweikampf mit dem St.Galler Stürmer Dzengis Cavusevic das vordere Aussenband am rechten Sprunggelenk gerissen. Grichting wird den Grasshoppers rund vier Wochen fehlen. Somit verpasst er die nächsten zwei Meisterschaftsspiele gegen Thun und YB. Die Verletzung erfordert allerdings keinen operativen Eingriff.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch