Zum Hauptinhalt springen

Starke Schweizerinnen im Abfahrtstraining

Die Schweizer Abfahrerinnen haben sich im Abschlusstraining auf der Piste Nationale in Crans-Montana gesteigert.

Die Tagesbestzeit auf der 2,637 km langen Piste Nationale fuhr die Österreicherin Elisabeth Görgl. Die Olympia-Dritte in der Abfahrt und im Riesenslalom stellte ihre aktuelle Topform unter Beweis und distanzierte Fabienne Suter um 0,37 Sekunden und Abfahrts-Olympiasiegerin Lindsey Vonn um 0,73 Sekunden. Mit Nadia Styger (4.) und Dominique Gisin (7.) klassierten sich neben Suter zwei weitere Swiss-Ski-Vertreterinnen in den Top 10.

Obwohl mit Fränzi Aufdenblatten, Lara Gut und Martina Schild drei Topfahrerinnen wegen Verletzungen fehlen, hat Frauen-Cheftrainer Hugues Ansermoz bei den Heimrennen auf dem Walliser Hochplateau eine kompetitive Equipe am Start. Für Speedtrainer Stefan Abplanalp gehts darum, dass "Olympia möglichst schnell abgehakt wird". Der Berner Oberländer erhofft sich von den verbleibenden sieben Rennen bis Saisonende - darunter je zwei Abfahrten und Super-G - noch mindestens einen Podestplatz.

Aufgepasst auf Lindsey Vonn, die in Crans-Montana schon vor zwei Jahren die Abfahrt für sich entschied. "Mein Ziel in der Abfahrt ist nicht in erster Linie der Sieg, sondern ich will vor allem vor Maria (Riesch - Red.) bleiben", sagte die Abfahrts-Olympiasiegerin nach dem Abschlusstraining. Trifft diese Konstellation am Samstag ein, so hat sich Vonn in dieser Disziplin schon vorzeitig vor dem letzten Rennen beim Saisonfinale in Rieschs Heimatort Garmisch-Partenkirchen die kleine Kristallkugel gesichert.

Bereits am Freitag - Start zur Abfahrt ist um 10.00 Uhr, der Slalom beginnt um 13.00 Uhr - findet in Crans-Montana die dritte und letzte Super-Kombination in diesem Winter statt. In dieser Wertung führt Lindsey Vonn mit 160 Punkten vor der Schwedin Anja Pärson (150) und der Österreicherin Michaela Kirchgasser (130).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch