Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Skandal um Spitzenkampf – Wacker Thun wartet vergeblich

Das Topspiel in der Schweizer Nationalliga A am 18. Februar in der Thuner Lachenhalle zwischen Wacker Thun und den Kadetten Schafhausen fand nicht statt.
Setzen ein Zeichen: Wackers Spieler und Trainer Martin Rubin (links) verleihen ihrem Unverständnis über den Verbandsentscheid Ausdruck.
Am 2. März ersuchte Wacker Thun das Regionalgericht um die Verschiebung des Ersatzspiels vom 11. März. Dort blitzte das Team ab.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.