Zum Hauptinhalt springen

SHV und Goran Perkovac beenden Zusammenarbeit

Die Schweizer Handball-Nationalmannschaft erhält einen neuen Trainer. Der Vertrag mit Goran Perkovac wird Ende Juli aufgelöst.

Der Schweizerische Handball-Verband und Nationaltrainer Goran Perkovac beschlossen, ihre Zusammenarbeit vorzeitig zu beenden. Für die SHV-Verantwortlichen kam nach der enttäuschenden EM-Qualifikation eine Verlängerung des noch bis Sommer 2014 laufenden Vertrages nicht mehr in Frage, darum hat man sich mit dem kroatisch-schweizerischen Doppelbürger darauf geeinigt, bereits jetzt den Neuaufbau einzuleiten. Die Schweiz beendete die Qualifikation mit nur einem Punkt (Unentschieden gegen Portugal) auf dem letzten Platz.

Eine Kommission unter SHV-Leistungssport-Geschäftsführer Ingo Meckes hofft nun, bis Ende Sommer einen geeigneten Nachfolger zu finden. Perkovac, der 1996 mit Kroatien als Spieler Olympiasieger wurde, übernahm das Amt als Schweizer Nationaltrainer zu Beginn der Saison 2008/09.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch