Thomas Sempach triumphiert in Basel

Am Basel-Städtischen Schwingertag war der Berner Gast Thomas Sempach die herausragende Figur: Der 33-Jährige bodigte gleich vier Nordwestschweizer «Eidgenossen».

<b>Überragend:</b> Thomas Sempach jubelt in Basel.

Überragend: Thomas Sempach jubelt in Basel.

(Bild: Keystone)

Philipp Rindlisbacher

Der Gast kam mit leeren Händen – und trat die Heimreise mit dem Hauptpreis an. Am «Basel-Städtischen» war Thomas Sempach eine Klasse für sich, der Emmentaler entschied das erste Kranzfest der Saison in der Nordwestschweiz mit sechs souveränen Siegen für sich.

Mit Bruno Gisler, Remo Stalder, Mario Thürig und Christoph Bieri bodigte er gleich vier «Eidgenossen», im Schlussgang bezwang er Tobias Widmer nach lediglich zwei ­Minuten. Sempach, Coucousin des lädierten Schwingerkönigs Matthias Sempach (siehe Text oben) gewann in Basel sein neuntes Kranzfest.

Als Prämie gab es Muni Amarone, wobei der Name treffender nicht sein könnte. Bei Sempach verhält es sich wie bei einem guten Wein: je älter, desto besser. Womöglich schwingt der Schwägalp-Champion von 2008 und Brünig-Sieger von 2016 gar so gut wie noch nie. Anfang Saison hatte der 33-Jährige bereits die Regionalschwingfeste in Bolligen, Oberdiessbach und Thun für sich entschieden.

Im Schatten des überragenden Heimenschwanders vermochten in Basel auch die zwei anderen Berner Gäste zu überzeugen. Nach zwei Gestellten zum Auftakt reüssierte Kilian von Weissenfluh viermal in Serie, als geteilter Fünfter holte das erst 21-jährige Talent aus Hasliberg seinen 10. Kranz.

Gar mit zwei Niederlagen startete Patrick Schenk; weil auch dem Emmentaler «Eidgenossen», welcher am Mittwoch seinen 24. Geburtstag gefeiert hatte, in den verbleibenden Gängen ausschliesslich Siege gelangen, holte er mit 56,75 Punkten gerade noch Eichenlaub.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt